April 2019 – Die Ergebnisse

Es gab schon erfolgreichere Monate

Der vierte Monat und somit das erste Drittel vom Jahre 2019 sind Vergangenheit. Entsprechend der Wetterlage ist auch der Monat zu sehen – verregnet und unterkühlt. Die Osterzeit ging vorüber in der ich auch ehrlicherweise mich anderen schönen Dingen widmete.

Somit gehören die Ergebnisse auch nicht in die Kategorie „rekordverdächtig“.

Wer meine Beiträge regelmäßig liest, dem fällt sicherlich auf, dass die hier aufgeführten „Dienste“ Monat für Monat stark schwanken Teilweise kommen neue dazu oder bestehende tauchen gar nicht auf. Das liegt schlicht und ergreifend daran, dass ich gerne Neues probiere um auch ein wenig Abwechslung zu haben. Es soll mir weiterhin Spaß machen und dazu gehört einfach Abwechslung.

Nichts desto trotz sind es 53,11€ was umgerechnet gut 2 weitere Anteile für mein Depot bedeutet. Doch Geld alleine ist nicht Alles, wie es mit meinen Zielen generell ausschaut möchte ich dir wie gehabt aufführen:

1000 € verdienen
841,26€ 84.13%
52 Bilder veröffentlicht
Webdesigner 0%
52 Dinge verkauft
17 Stück 32.69%
52x zur Arbeit radeln
16x 30.76%
2 Std. Sport pro Woche
52.87%
10 kg dauerhaft abnehmen
Webdesigner 0%

Wie du siehst hat sich am bisherigen Trend nicht viel getan. Die Wampe wird nicht weniger, ich habe nicht mehr verkauft und es war mir immer noch nicht möglich mich der Thematik Mikrostock-Fotografie zu widmen.

Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass ich die Ziele erreichen werde. Die warme und sonnige Jahreszeit steht vor der Tür und sobald ich mein Ziel der 1000€ erreicht habe, werde ich mich sowieso intensiver um die anderen kümmern. Nach dem Motto: „Eins nach dem Anderen!“

Eine Kleine Challenge möchte ich mir selbst dennoch stellen. Morgen beginnt die KW 19, sodass ich aktuell noch nicht oft genug zur Arbeit geradelt bin (16x). Somit möchte ich versuchen eine Woche nonstop durchzuradeln. Damit fördere ich mehrere Ziele gleichzeitig. 

Morgen geht es los!

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Ich würde das Ziel für die Sportstunden verdoppeln und das Abspeckziel halbieren. Du wirst sehen, dann kommen bald die ersten Erfolge. Ein Ernährungsziel fehlt noch. Vorschlag: Nur dreimal pro Woche Süßes.

  2. @Marc
    Ich finde es interessant, wie Du über Deinen Weg hier berichtest.
    Was ich mich beim Lesen gefragt habe, ist wie Du Dein Microjobbing unter dem Aspekt Steuern und Gewerbe betrachtest? Hast Du Dir dazu Gedanken gemacht?
    Was ich nicht gelesen habe, ist wie viel Zeit Du eigentlich darin investierst hast, um Dein April-Ergebnis zu erzielen?

    1. Hi Andre,
      vielen Dank für dein Feedback! Hierzu muss ich gestehen, dass ich die letzten Wochen nicht viel Zeit hatte um mich intensiv um meinen Blog zu kümmern. Am 18.05. habe ich Nachwuchs bekommen, sodass die Prioritäten aktuell woanders liegen. Wenn allerdings die reine Zeit für das Ausfüllen der Umfragen mit der dafür erhaltenen Vergütung betrachtet wird, würden mich die meisten vermutlich auslachen. Jeder 450€ Job rechnet sich mehr. Dennoch kann ich das wann immer ich lust habe ohne Stress auf der Couch nebenher umsetzen. Wie man den letzten Monaten entnehmen kann, hab ich mir somit symbolisch schon mehr als ein „Smartphone“ nebenher verdient. Stressfrei von der Couch aus. Für das Ganze habe ich ein Nebengewerbe angemeldet und mache auch hierzu meine Steuererklärung. Mit dem Microjobbing werde ich sicherlich keine Millionen verdienen, mir geht es eher darum aufzuzeigen wie man auch mit kleinen Beträgen über die Zeit Großes bewirken kann.
      Ich hoffe ich konnte dir deine Fragen ein wenig beantworten und würde mich über weiteres Feedback gerne freuen.
      Viele Grüße
      Marc

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen