Motivation durch Geduld

Oftmals werde ich darüber belächelt, wie ich mir doch tatsächlich die Zeit nehmen kann, mir mit meiner eigenen Meinung online Geld zu verdienen. Für teilweise „lächerliche“ Kleinstbeträge im Cent-Bereich fülle ich regelmäßig Umfragen zu diversen Themen aus.

Anbieter gibt es hierbei wie Sand am Meer, wodurch ich selbst schon Erfahrungen mit einer Vielzahl dieser gemacht habe. Falls du dich das Thema interessiert, kannst du dir ja mal ein Übersicht hierzu anschauen.

Manche Anbieter zahlen die erhaltenen Beträge nach erreichen einer gewissen Summe automatisch aus. Andere dagegen zahlen erst nach einer entsprechenden „Anforderung“ aus. Ich für meinen Teil „spare“ mir bei z.B. Clixsense (Affiliate-Link) das Guthaben immer ein wenig an um mich dann auch durch eine größere Auszahlung selbst zu motivieren. So habe ich mir dieses Jahr nun erstmals mein Guthaben auszahlen lassen, was sich doch glatt wie folgt darstellt:

 

Umgerechnet über 200.-€ überwiesen zu bekommen ist doch gar nicht mal so schlecht, oder?  Um auf diese Summe zu kommen, habe ich zwar 4 Monate gebraucht, aber dafür war es stressfrei mal „eben“ auf der Couch verdient.

Mit diesem Betrag könnte ich gute 7000km mit meinem Moped zur Arbeit pendeln, mir ein Mittelklasse-Smartphone kaufen, oder wie ich es vor habe es einfach investieren.

So wandert es nun wieder direkt per einmaligem Sparplan ins Depot, sodass es umgerechnet gute 8 Stk eines S&P500-ETFs ergibt. Das Depot wächst und ich habe einen neuen Motivationsschub weiter zu machen!

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Na ja, das macht aber wirklich nur Sinn, wenn man – so wie du – am Abend lange Weile hat. Ansonsten wird jedem klar sein, dass man für die eingesetzte Zeit leicht höhere Vergütungen bekommen kann. Weiterhin sehe ich da auch „Opportunitätskosten“. Was hätte man in der Zeit alles sinnvolleres tun können?

    1. Hallo Mike,
      vielen Dank für dein Feedback! Da gebe ich dir selbstverständlich uneingeschränkt recht! Doch ich kann auch nur aus eigener Erfahrung sagen, dass man doch als Gewohnheitstier oftmals nicht wirklich in die Gänge kommt. Kleinvieh macht auch Mist und da man dies immer und überall durchführen kann ist es für mein Verständnis ein erster Schritt weg von der Couch, oder raus aus meinem Hamsterrad. Viele Grüße Marc

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen